dt125.de dt125.de

Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Häufig gestellte Fragen User-Locator dtpedia.de

Das offizielle DT125R und DT125X - Forum » Verwandte Modelle » Yamaha XT125 » XT125X Drehzahlschwankung im Standgas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen XT125X Drehzahlschwankung im Standgas
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
PhilRob
Newbie


Dabei seit: 13.04.2013



XT125X Drehzahlschwankung im Standgas Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Hi!

Wir haben hier eine xt125x Bj. 2006 stehen, die die letzten 2 Jahre gestanden hat.

Sie hat eine neue Batterie bekommen und eine gründliche Vergaserreinigung genossen.7

Trotzdem hat das Motorrad starke Drehzahlschwankungen im Standgas.
Normal eingestellt haben wir es auf ca. 1700 umdrehungen. Irgendwann
macht das Motorrad ein leises "klick" und dreht dann auf 2800 umdrehungen hoch.
Nach nochmal einer Gewissen zeit klickt es erneut Leise und die Drehzahl fällt auf 1200 umdrehungen, bis das Motorrad schließlich ausgeht.

Habt ihr eine Idee, was wir noch machen können, um das Problem in den Griff zu bekommen?

Gruß
Philipp und Robin ;)
13.04.2013 21:07 PhilRob ist offline E-Mail an PhilRob senden Beiträge von PhilRob suchen Nehme PhilRob in deine Freundesliste auf
hanni95
Hannfred


images/avatars/avatar-8996.gif

Dabei seit: 23.05.2011
Herkunft: Saarburg
Motorrad: KTM 640 LC4 Prestige



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Zieht sie vielleicht Falschluft?
Vielleicht hat das Klicken etwas mit dem choke zu tun, falls die xt überhaupt einen hat?
14.04.2013 10:11 hanni95 ist offline E-Mail an hanni95 senden Beiträge von hanni95 suchen Nehme hanni95 in deine Freundesliste auf
PhilRob
Newbie


Dabei seit: 13.04.2013

Themenstarter Thema begonnen von PhilRob


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Falschluft wird keine gezogen und der Choke wird manuell betätigt.
14.04.2013 12:46 PhilRob ist offline E-Mail an PhilRob senden Beiträge von PhilRob suchen Nehme PhilRob in deine Freundesliste auf
blaumann
Bullen-Vernascher


Dabei seit: 24.10.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ist das jedes mal so?
Ihr startet also mit choke, dann choke raus und Maschine läuft eine Weile bei 1700 und dann geht die Drehzahl hoch oder wie?

Gibts Fehlzündungen oder knallen im Auspuff?

Leider fällt mir im Mom. nichts ein woran es liegen kann. Bei 4t würde ich aber immer vorsorglich das Ventilspiel checken wenn ich nicht weiß wann das zuletzt gemacht wurde.
Zu geringes verursacht im extremfall Motorschäden. Bei zu viel läuft der motor nicht richtig gut.

edit: Habt ihr versucht zu fahren? Geht das, Leistung gut? Geht sie dann auch aus?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von blaumann: 14.04.2013 13:38.

14.04.2013 13:35 blaumann ist offline E-Mail an blaumann senden Beiträge von blaumann suchen Nehme blaumann in deine Freundesliste auf
PhilRob
Newbie


Dabei seit: 13.04.2013

Themenstarter Thema begonnen von PhilRob


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Ja, Choke zum anmachen rein, dann halb raus, warmfahren und choke ganz raus.
Dann läuft sie ca. 10sek. auf 1700 umdrehungen und dann gibt es dieses klick und die Drehzahl geht hoch.

Fahren lässt sie sich ganz gut bis auf einen kurzen Leistungsverlust, wenn man schlagartig auf Vollgas geht. Da dachte ich auch schon an Dreck im Vergaser oder Falschluft. Aber beides ist nicht der fall.

Zündkerze ist auch neu.
14.04.2013 13:46 PhilRob ist offline E-Mail an PhilRob senden Beiträge von PhilRob suchen Nehme PhilRob in deine Freundesliste auf
Manu46
Moderator


images/avatars/avatar-8959.jpg

Dabei seit: 16.04.2010
Herkunft: Oberbayern
Motorrad: Nix



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Garantiert Falschluft.

Evtl. hat der ASS einen Haarriss, oder ein KW-SiRi ist undicht.
14.04.2013 13:48 Manu46 ist offline E-Mail an Manu46 senden Beiträge von Manu46 suchen Nehme Manu46 in deine Freundesliste auf
blaumann
Bullen-Vernascher


Dabei seit: 24.10.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

...bei 4 t kanns eigentlich nichts mit siris zu tun haben. Saugt ja über den kopf an.
14.04.2013 14:07 blaumann ist offline E-Mail an blaumann senden Beiträge von blaumann suchen Nehme blaumann in deine Freundesliste auf
Manu46
Moderator


images/avatars/avatar-8959.jpg

Dabei seit: 16.04.2010
Herkunft: Oberbayern
Motorrad: Nix



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von blaumann
...bei 4 t kanns eigentlich nichts mit siris zu tun haben. Saugt ja über den kopf an.


Stimmt, sind hier ja im XT-Bereich.
14.04.2013 16:55 Manu46 ist offline E-Mail an Manu46 senden Beiträge von Manu46 suchen Nehme Manu46 in deine Freundesliste auf
PhilRob
Newbie


Dabei seit: 13.04.2013

Themenstarter Thema begonnen von PhilRob


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Das Problem besteht weiterhin.

Hab mal was von einer verklebten Membran gehört? Die kiste stand ja 2 Jahre in nem Schuppen.
17.04.2013 22:59 PhilRob ist offline E-Mail an PhilRob senden Beiträge von PhilRob suchen Nehme PhilRob in deine Freundesliste auf
blaumann
Bullen-Vernascher


Dabei seit: 24.10.2012



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Viertakter haben keine Membrane da der Gaswechsel durch Ventile gesteuert wird braucht man sowas nicht. Höchstens wenn sie einen Gleichdruckvergaser hat. Da ist glaube ich eine Membran im Vergaser die aber einen ganz anderen Zweck als die Membrane bei der dt hat.
18.04.2013 12:43 blaumann ist offline E-Mail an blaumann senden Beiträge von blaumann suchen Nehme blaumann in deine Freundesliste auf
PhilRob
Newbie


Dabei seit: 13.04.2013

Themenstarter Thema begonnen von PhilRob


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Jagut, meine Schrauberzeit liegt schon 6 Jahre hinter mir, mir sei es verziehen biggrins

Mir er scheint es abere, dass die beim wechsel von Halbgas auf Vollgas zu viel luft bekommt. Sie geht ganz kurz runter in der Drehzahl und fängt dann erst wieder an zu ziehen. Falschluft zieht die aber nicht, haben wir schon mit Bremsenreiniger getestet Vorsicht!
22.05.2013 15:04 PhilRob ist offline E-Mail an PhilRob senden Beiträge von PhilRob suchen Nehme PhilRob in deine Freundesliste auf
Chris 21
zum Händler-Renner


images/avatars/avatar-9057.jpg

Dabei seit: 29.08.2015
Herkunft: RLP
Motorrad: SR 500 / HD 74ic Shovel / Duc 900SS Carb



Basic-Member



Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

Hi !
Überprüfe mal den Benzinfluß .
D.h.Leitungen und alle Benzinfilter:Tank, Benzinhahn, Leitungsfilter und Vergaser .
Anschliesend den Schwimmerstand (Höhe) .
Kann auch eine Oxidierte Luft / Benzinschraube sein . Rausdehen und den Konus mit Polierwatte reinigen.
Und immer alles mit Pressluft ausblasen !
Grüße Chris

Sorry , habs ein bischen zu spät gelesen ist von 2013...
Ich bitte um Gnade das alter Opa

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Chris 21: 16.08.2016 22:12.

16.08.2016 21:38 Chris 21 ist offline E-Mail an Chris 21 senden Beiträge von Chris 21 suchen Nehme Chris 21 in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur | Thema zu Favoriten hinzufügen
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Das offizielle DT125R und DT125X - Forum » Verwandte Modelle » Yamaha XT125 » XT125X Drehzahlschwankung im Standgas

Mobile Version

Impressum


Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH